Video Poker Spiele

Video Poker Spiele kann man als absolute Klassiker bezeichnen und es gibt wohl kaum ein Casino auf der Welt wo man nicht an diesen Automaten spielen kann. Es ist als sehr vereinfachte Form des Pokerns zu bezeichnen und gespielt wird in de 5-Card Draw Variante bei der man fünf Karten bekommt, sich aussuchen kann welche man behält und welche man austauschen will. Am Ende gewinnt man wenn man eine gute Hand hat und je besser die Hand einzuordnen ist, desto mehr gewinnt man auch. Bei einem Royal Flush zum Beispiel kann man mit sehr hohen Gewinnen rechnen und es gleicht schon fast einem Jackpot bei einem Spielautomaten und man bekommt ein zig-tausend faches des Einsatzes wieder zurück.

Regeln

Die Regeln von Video Poker sind ziemlich einfach und was man sich schon früh merken sollte ist, dass Video Poker ein Geschicklichkeitsspiel ist, denn man darf selbst entscheiden welche Karten man behält und welche nicht. Damit nimmt man direkten Einfluss auf den Ausgang des Spiels und ergibt sich nicht einfach seinem Schicksal wie bei klassischen Spielautomaten. Deswegen ist Video Poker für alle Automatenfans, die gerne etwas mehr Verantwortung übernehmen sehr gut geeignet.

Natürlich kann man argumentieren, dass einem bei den meisten Video Poker Spielen vorgeschlagen wird welche Karten man behalten soll und welche nicht, jedoch muss man sich nicht daran halten. Man kann frei entscheiden welche Karten es sein sollen und hat damit direkten Einfluss auf den Ausgang. Zwar sind die Vorschläge welche Karten es sein sollen meistens korrekt, aber wenn man zum Beispiel hohes Risiko gehen möchte um möglichst gute Hände zu bekommen, muss man häufig andere Karten tauschen als die, die einem vorgeschlagen werden. Als Einsteiger tut man jedoch gut daran einfach den Vorschlägen des Automaten zu folgen, dann macht man nichts falsch.

Das Prinzip von Video Poker ist immer gleich: Man spielt 5-Card Draw, bekommt also 5 Karten ausgeteilt und darf einmal eine beliebige Anzahl an Karten tauschen. Ziel ist es eine möglichst gute Hand zu bekommen wobei nach dem üblichen Poker-Schema bewertet wird. Also ein Paar, zwei Paare, ein Drilling, eine Straße, ein Flush, ein Full House, ein Vierling, ein Straight-Flush und ein Royal Flush ist die Reihenfolge, die man sich einprägen muss. Sie wird auch an den meisten Video Poker Spielautomaten ausgehängt. Es gibt Video Poker Spiele mit Joker und ohne und es gibt Unterschiede ab welcher Handstärke man bezahlt wird. Bei Spielen mit Joker braucht man natürlich eine stärkere Hand um etwas aus seinem Einsatz zu machen als bei Spielen ohne Joker.

Video Poker Strategie

Wie bereits angesprochen kann man Video Poker als Strategiespiel werten. Es ist kein reines Glücksspiel wo man nur einen Knopf drückt und wartet ob man gewinnt oder nicht wie das zum Beispiel bei den Spielautomaten der Fall ist. Dass Video Poker ein Strategiespiel ist, heißt aber noch nicht, dass man auf lange Sicht mit den richtigen Entscheidungen Geld verdienen kann, das ist leider nur beim Pokern gegen echte Menschen der Fall, denn diese machen Fehler und man spielt nicht gegen einen Computer. Nichtsdestotrotz hat man als Spieler Möglichkeiten zu wählen. In den meisten Fällen ist es jedoch offensichtlich welche Karten man aussortieren soll wie zum Beispiel wenn man Ass und König und sonst nur niedrige Karten hat, die nicht gepaart sind. In diesem Fall behält man nur Ass und König und hofft, dass eine der Karten ein Paar trifft. Aber wenn man zum Beispiel eine Hand wie AKQJJ hat, dann hat man bereits ein paar Buben und qualifiziert sich für die geringste Auszahlung, aber man kann dabei einen Buben wegwerfen um die Chance auf eine Straße zu haben. Hier ist es eben die Frage wie viel Risiko man eingehen möchte. Natürlich winkt eine sehr viel höhere Auszahlung mit einer Straße und man muss entscheiden ob es sich lohnt es zu riskieren.

Video Poker Spiele

Wie bei praktisch allen Casino-Spielen gibt es auch bei Video Poker mehrere Varianten. Vom Prinzip her sind alle gleich, aber es gibt Unterschiede bei den Auszahlungen und den Karten. Bei den Auszahlungen ist die Frage ab welcher Handstärke man ausbezahlt wird und etwas gewinnt. Typischerweise sind es Buben und besser (Jacks or Better), aber gerade bei Joker-lastigen Varianten kann auch erst eine Auszahlung mit Three of a Kind, also einem Drilling erfolgen. Bei den Karten gibt es vor allem Unterschiede ob mit einem Joker oder ohne gespielt wird. Natürlich ist bei Spielen mit Joker die Gewinnchance besser, dafür ist aber auch die Auszahlung schlechter.

All American

Bei All American wird ohne Joker gespielt und ab Jacks or Better bezahlt. Das heißt, dass du zumindest ein Paar Buben haben musst um ausgezahlt zu werden. Wenn deine Hand schlechter ist, bekommst du gar nichts und gehst leer aus. Wie bei allen Video Poker Spielen kannst du einmal so viele Karten austauschen wie du möchtest und bei den meisten All American Video Poker Versionen wird nicht vorgeschlagen welche Karten behalten werden sollten und welche nicht. Die Auszahlung bei einem einfachen Einsatz sieht wie folgt aus:

Royal Flush  250
 Straight Flush  90
Four of a Kind  35
Full House  8
Flush  8
 Straight  8
 Three of a Kind  3
 Two Pair  1
 Jacks or Better  1

Deuces Wild

Deuces Wild ist eine sehr beliebte Video Poker Variante weil es eine “wilde Zwei” gibt, also eine Zwei, die als Joker eingesetzt wird. Damit bieten sich dem Spieler natürlich viel mehr Möglichkeiten und man muss sich in Zukunft nicht mehr ärgern wenn man eine Zwei bekommt, sondern darf sich darüber freuen. Wegen dieses Vorteils ist aber auch offensichtlich, dass der Spieler etwas bessere Hände benötigt um ausbezahlt zu werden als noch bei All American. Die Auszahlungstabelle bei Deuces Wild sieht auf alle Fälle so aus:

Natural Royal Flush 250
Four Deuces 200
Royal Straight Flush 20
Five of a Kind 15
Straight Flush 9
Four of a Kind 4
Full House 4
Flush 3
Straight 2
Three of a Kind 1

Auffällig ist, dass man für eigentlich gute Hände wie einen Vierling nicht besonders viel gewinnt, nämlich nur das Vierfache des Einsatzes. Erwähnenswert ist auch, dass man erst ab einem Drilling überhaupt eine Auszahlung erhält, ein Paar mit Buben bringt einem zum Beispiel rein gar nichts. Auch über einen Fünfling darf man sich nicht allzu sehr freuen, denn der bringt “nur” das 15-fache des Einsatzes. Das liegt einfach an den “Deuces Wild”, die mit eingemischt werden und die solche Paarungen relativ wahrscheinlich machen.

Jacks or Better

Jacks or Better ist der absolute Klassiker unter den Video Poker Automaten und wird am häufigsten gespielt. Wie der Name schon vermuten lässt erfolgt eine Auszahlung bereits ab einem Paar Buben oder besser. Auch bei Jacks or Better wird ohne jeden Joker gespielt, das macht gute Hände zwar weniger wahrscheinlich, aber dafür bekommt man auch früher mit schwachen Händen eine Auszahlung. Einige Jacks or Better Varianten bieten noch eine “Gamble Funktion” an, bei der man sich nach einem Sieg auf ein Bonus-Spiel einlässt. Man muss die richtige Farbe einer zufällig ausgewählten Karte erraten, liegt man daneben ist der Gewinn weg. Dazu wird man natürlich nicht gezwungen.
Eine typische Auszahlungstabelle eines Jacks or Better Automaten sieht wie folgt aus:

Royal Flush 250
Straight Flush 40
Four of a Kind 20
Full House 9
Flush 6
Straight 5
Three of a Kind 3
Two Pair 2
Jacks or Better 1

Wie du sehen kannst unterscheidet sich die Auszahlungstabelle leicht von All American Videopoker. Mit manchen Händen schneidest du besser ab wie zum Beispiel beim Full House und bei manchen Händen schlechter, wie beim Straight Flush. Es liegt also ganz an dir welche Videopoker Variante du bevorzugst.